Winterlicher Donnersberg am 27. Januar 2019

Gepostet am Aktualisiert am

Stell dir vor, in klarer kalter Winterluft zu wandern und sich anschließend die kalten Finger an einem heißen Glühwein zu erwärmen – wir lassen diese Vorstellung real werden und erwandern den südwestlichen Teil des Donnersberges, der für Fels, Wald, Burgruinen und gute Pfälzer Küche bekannt ist. Denk nicht lange nach, pack deinen Rucksack und wandere mit lieben Menschen gemeinsam zu den Höhepunkten unserer sportlichen Rundwanderung: Von Falkenstein starten wir zur Grube Katharina, Grüner Löwe und der Weißen Grube und lernen den Grubenweg als Zeitzeuge vergangener bergbaulicher Aktivität kennen. Der Beutelfels und andere Aussichtspunkte erfreuen uns mit großen Panoramablicken über den herrlichen Pfälzer Wald. Die Burgruine Hohenfels säumt unseren Weg genauso wie die Falkensteiner Schlucht, wo enorme Felsmassive einen interessanten Einblick in das Herz des Donnersberg bieten. Unsere beliebte Einkehr liegt in Falkenstein – der Falkensteiner Hof. Dort lassen wir den schönen Wandertag in gemütlicher Runde mit köstlicher Pfälzer Küche entspannt ausklingen, bevor es wieder nach Hause geht.

Die sportliche Wanderung hat eine Länge von 15,5 km mit 520 Höhenmetern – Wanderzeit mit kleineren Pausen ca. 5 Stunden. Bei Schnee sind Wanderstöcke zu empfehlen.

Anmeldung
Ich freue mich über eure Zusage – bitte als Kommentar auf diese Wanderung. Gebt bitte dabei an, zu welchem Treffpunkt ihr kommt und ob ihr mit einkehrt. Auch wenn ihr vielleicht in eurem Auto noch jemand mitnehmen könnt oder ihr eine Fahrgemeinschaft sucht, könnt ihr das hier posten.

Treffpunkte
10.45 Uhr (Abfahrt!) Mainz-Bretzenheim, Aldi-Parkplatz, Essenheimer Str. 155 (Ecke Vor der Frecht) zur Bildung von Fahrgemeinschaften
11.30 Uhr Wanderparkplatz 100m nach Ortseingang in 67808 Falkenstein

Organisation
Klaus Schreder, E-Mail klaus.schreder@t-online.de oder Tel. 015127096517

Advertisements

Von Hofheim zum Bahai-Tempel am 10. Februar 2019

Gepostet am Aktualisiert am

Bahai-Tempel

Das Bahaitum ist eine weltweit verbreitete Religion mit rund acht Millionen Anhängern. In Deutschland gibt es nur einen einzigen Bahai-Tempel – nämlich im wunderschön gelegenen Hofheim-Langenhain. Was liegt also näher als diesem mystischen Ort bei einer gepflegten Taunus-Rundwanderung einen Besuch abzustatten? Wir starten in Hofheim und wandern am Kapellenberg vorbei nach Lorsbach. Nach einer gemütlichen Pause im Turm am Ringwall mit allerliebsten Aussichten taucht plötzlich vor uns der Bahai-Tempel auf. Dieses „Haus der Andacht“ beherbergt ein kleines Besucher- und Informationszentrum, wo wir uns bei einer Tasse Tee über diese (selbst ernannte) Weltreligion informieren können. Der Rückweg von Langenhain nach Hofheim fällt uns sehr leicht: nicht nur, weil es bergab geht, auch die anstehende Einkehr im beliebten Restaurant Zum Türmchen mit seinen berühmten Pfannkuchen-Variationen verleiht ungeahnte Energie.

Die genussvolle Wanderung hat eine Länge von 17 km mit 500 Höhenmetern – Wanderzeit mit Pausen ca. 5,5 Stunden.

Anmeldung
Ich freue mich über eure Zusage – bitte als Kommentar auf diese Wanderung. Gebt dabei an, zu welchem Treffpunkt ihr kommt und ob ihr mit einkehrt. Auch wenn ihr vielleicht in eurem Auto noch jemand mitnehmen könnt oder ihr eine Fahrgemeinschaft sucht, könnt ihr das hier posten. Übrigens, der Treffpunkt ist in der Nähe des Hofheimer Bahnhofs, falls ihr mit der Bahn anreisen möchtet.

Treffpunkte
10.00 Uhr (Abfahrt!) Mainz-Bretzenheim, Aldi-Parkplatz, Essenheimer Str. 155 (Ecke Vor der Frecht) zur Bildung von Fahrgemeinschaften
10.30 Uhr Parkplatz Am Untertor (Nähe Restaurant Zum Türmchen, Burggrabenstraße 12, 65719 Hofheim am Taunus)

Organisation
Jürgen Schlegel, Tel. 0173 674 93 42 (am Wandertag)