Auf Ritterspfaden um Fränkisch-Crumbach am 25. Februar 2018

Gepostet am Aktualisiert am

Fränkisch Crumbach

Diese vom Odenwaldclub ausgezeichnete Rundwanderung bietet wieder einmal alles, was das Herz begehrt: Kultur- und Naturdenkmäler, einmalige Fernsichten und natürlich eine allerliebste Schlusseinkehr im Restaurant „Die Linde“. Von unserem Startpunkt in Fränkisch Crumbach geht es zunächst durch offene Landschaft zum Dornberg und unserem höchsten Punkt „Rimdidim“ hinauf, wo wir die herrlichen Aussichten genießen. Nach der „Freiheit“ (ein historischer Platz, der schon vor 500 Jahren Flüchtlingen Asyl bot) erreichen wir talwärts den „Fallenden Bach“ und wenig später die Burgruine Rodenstein. Hier soll einst der Rodensteiner Ritter und sein wildes Heer mit lautem Getöse durch die Lüfte gezogen sein und den Krieg eingeläutet haben. Von hier wandern wir über liebliche Hügel zu unserem Ausgangspunkt in Fränkisch Crumbach zurück.

Die genussvoll-sportliche Wanderung hat eine Länge von 17 km mit 500 Höhenmetern – Wanderzeit mit Pausen ca. 5 Stunden.

Genießer?
Für die Einkehr im Restaurant „Die Linde“ freue ich mich über eure Zusage (gerne per Mail).

Treffpunkte
10.00 Uhr (Abfahrt!) Mainz-Bretzenheim Aldi-Parkplatz Essenheimer Str. 155 (Ecke Vor der Frecht) zur Bildung von Fahrgemeinschaften → ÖPNV-Haltestellen in der Nähe: „Ludwig-Nauth-Str.“ (Mainzelbahn 51/53 bzw. Bus 57) oder „Vor der Frecht“ (Bus 650).
10.55 Uhr Restaurant „Die Linde“, Darmstädter Str. 2, 64407 Fränkisch-Crumbach

Organisation
Jürgen Schlegel, E-Mail schlegel.juergen@gmail.com oder Tel. 0173 674 93 42

Advertisements

Traumschleife „Masdascher Burgherrenweg“ mit Geierlay-Hängebrücke am 25. März 2018

Gepostet am Aktualisiert am

Geierlay

Auf vielfachen Wunsch und besonders für alle, die es das letzte Mal verpasst haben, gehen wir pünktlich zum Start der Sommerzeit noch einmal eine der schönsten Rundtouren in unserer Umgebung: Mitten in der reizvollen Hunsrücklandschaft wartet der „Masdascher Burgherrenweg“ mit verwunschenen Tälern, murmelnden Bächen und romantischen Aussichtspunkten mit zahlreichen Rastplätzen darauf, entdeckt zu werden. Als krönenden Höhepunkt dieser Rundwanderung erleben wir pures Adrenalinfeeling beim Überqueren von Deutschlands zweitlängster Hängeseilbrücke „Geierlay“. Erholen können wir uns dann wieder in der gemütlichen Pfälzer Stube, wo uns Familie Ott mit süßen und zünftigen Leckereien verwöhnen wird.

Die 16 km lange Tour hat mit 500 Höhenmetern mehrere gepflegte Steigungen – Wanderzeit mit Pausen ca. 5,5 Stunden.

Genießer?
Für die Einkehr in der „Pfälzer Stube“ freue ich mich über eure Zusage (gerne per Mail).

Treffpunkte
10.00 Uhr (Abfahrt!) Mainz-Bretzenheim Aldi-Parkplatz Essenheimer Str. 155 (Ecke Vor der Frecht) zur Bildung von Fahrgemeinschaften → ÖPNV-Haltestellen in der Nähe: „Ludwig-Nauth-Str.“ (Mainzelbahn 51/53 bzw. Bus 57) oder „Vor der Frecht“ (Bus 650).
11.00 Uhr Parkplatz gegenüber der „Pfälzer Stube“ (56869 Mastershausen, Johann-Steffen-Straße 5)

Organisation
Jürgen Schlegel, E-Mail schlegel.juergen@gmail.com oder Tel. 0173 674 93 42.